Gesunde Zähne in der Weihnachtszeit

Weihnachtsbaumkugeln

Mit optimaler Zahnpflege durch die Weihnachtszeit.

Plätzchen, Lebkuchen, Stollen und Glühwein gehören zu Weihnachten wie Geschenke und der geschmückte Baum. Die Leckereien verführen zum ständigen Naschen. Doch wer jetzt den ganzen Tag Süßes in den Mund schiebt, sollte noch mehr als sonst an seine Zähne denken. Denn Glühwein und süße Weihnachtsspeisen attackieren Zähne und Zahnfleisch. All das, was lange in der Mundhöhle bleibt, greift die Zähne besonders an. Hierzu zählen neben den klebrigen Klassikern wie Kaubonbons auch Kuchen (oder Stollen) und Kekse (beziehungsweise Plätzchen), die wir während der Weihnachtszeit so reichlich verzehren. Generell setzt es dem Zahnschmelz zu, wenn er immer wieder durch Säure angegriffen wird, wir also über den Tag verteilt mehrmals naschen. Um den Zähnen die Gelegenheit zur Remineralisation zu geben, ist es also nicht nur wichtig, was man isst, sondern vor allem, wie oft man es isst.

Mehr zum Thema: http://www.gesundheit.de/krankheiten/mund-und-zaehne/mundgesundheit-und-zahngesundheit/zahngesund-durch-die-weihnachtszeit

Zucker, Stärke und selbst Kohlensäure können also den Zähnen schaden. Was dürfen wir dann eigentlich noch bedenkenlos zu uns nehmen?
Alles – in Maßen und in Verbindung mit einer guten Zahn- und Mundhygiene.
Ideal wäre es, die Zähne eine halbe Stunde nach jeder Nascherei gründlich zu putzen. Auch an die Zahnzwischenräume und die Zunge sollte man zweimal täglich ran. Dafür gibt es Zahnseide und spezielle Zungenreiniger. Damit kann man Speisereste und Bakterienbeläge gründlich entfernen.

Nach dem Genuss von Glühwein und Co. helfen unterwegs auch Kaugummis, Pastillen oder Mundsprays gegen schlechten Atem und aggressive Säuren. Um der Bildung von Milchsäure entgegenzuwirken, eignen sich für unterwegs zuckerfreie Kaugummis. Nach dem Verzehr von Süßem regt es die Speichelbildung an und steigert den PH-Wert. Kaugummikauen wirkt so der Säurebildung entgegen und Bakterien erhalten keinen Nährboden. Abends kann man zusätzlich mit einem fluoridhaltigem Mundwasser spülen. Dies gibt zusätzlichen Schutz.
Stollen, Plätzchen und Co. stellen also keine Gefahr für die Zahngesundheit dar, sofern man auf eine gründliche Pflege achtet – aber selbstverständlich nicht nur zu Weihnachten, sondern auch während des restlichen Jahres.

 

Share: